Zum Hauptinhalt der Webseite

Arbeitswelten von morgen schaffen die räumlichen und technischen Voraussetzungen, sodass Menschen die Herausforderungen der Zukunft kreativ, flexibel und teamorientiert meistern.

Arbeit und Arbeitsplätze verknüpfen sich verstärkt mit dem privaten Leben, wirken identitätsstiftend und prägen auch das soziale Umfeld. Immer mehr Menschen arbeiten auch von zu Hause aus – ein wohnliches Gefühl am Arbeitsplatz erhält deshalb immer mehr Gewicht, der Anspruch an inspirierende und flexibel nutzbare oder auch zonierte Räume wird höher.

Flexibles Arbeiten an offenen und konzentrierten Orten.

Daher stellen sich viele Arbeitgeber*innen der Herausforderung, Arbeitsräume nicht nur technisch und funktional sondern auch optisch ansprechend zu gestalten und auszustatten.

Uns sind einige Aspekte bei der Gestaltung dieser Arbeitsräume besonders wichtig, weil es uns immer um die Menschen geht, die sich in Räumen aufhalten, bewegen und wohlfühlen sollen.

01

Der gesunde und inspirierende Raum

Das Raumklima möchten wir so gut es geht bereits durch die Innenarchitektur positiv beeinflussen, damit sich ein toller Teamspirit und ein inspirierendes Arbeitsklima darin entwickeln kann.

Die Nutzer*innen, die sich in den Räumen aufhalten, bewegen und wohlfühlen sollen, sind von Anfang an am Prozess beteiligt.

Für eine nutzerzentrierte Gestaltung beginnen wir jedes Projekt mit der Analyse des Raumes. Dabei beziehen wir die Nutzer*innen durch Interviews, Umfragen und Recherchen in die Entwicklung ihrer Räume ein. Unser Ansatzpunkt ist, zusammen mit den Interessent*innen durch gemeinsame Workshops herauszufinden, welche Wünsche und Bedürfnisse existieren. Mit Blick auf die Anforderungen der Nutzer*innen an gesunde und inspirierende Räume können wir gemeinsam kreativ werden und Themen, Farben als auch Möbel zu Wunschszenarien zusammenstellen.

Arbeitswelten werden von der sich verändernden Arbeitskultur her gedacht.

Zitat von Ruben Hauser,

Management

Unser großer Vorteil liegt darin, dass wir nicht nur Wunschszenarien erarbeiten können, sondern diese gemeinsam erarbeiteten Ergebnisse direkt mit unserem Team und unterstützt durch unser kompetentes Netzwerk umsetzen können.

Wir lieben unsere Material- und Farbbibliothek und den modular einsetzbaren Rollwagen.
Wir begleiten den gesamten Gestaltungsprozess mit Mustern, Produktwissen und kreativen Workshops.
02

Stärken von Innenarchitekt*innen

Für uns stehen die folgenden drei Stärken von Innenarchitekt*innen im Vordergrund:

Gestaltung

Die Nutzer*innen stehen im Mittelpunkt. Durch qualitative Details schaffen wir mit wenigen Mitteln eine inspirierende Atmosphäre.

Projektmanagement

Wir managen alle Baubeteiligten und ihre Prozesse. Dabei helfen uns taggenaue Bauzeitenpläne, die während der Bauphase ständig aktualisiert werden.

Kostenmanagement

Wir übernehmen die Kostenkontrolle der unterschiedlichen Gewerke und behalten sie während der Bauphase ständig im Blick. Mit Hilfe unseres bestehenden Netzwerkes können wir kostengünstige Angebote einholen und aufgrund der gemeinsamen Erfahrungswerte von Anfang an realistisch mit Materialien und Preisen planen.

Ähnliche Projekte

Erfahren Sie mehr über unsere Projekte und unsere Arbeitsweise.

Alle Projekte